Home
ovr...Wer sind wir ?
Service
Referenzen
Foto-Impressionen
HeatLab giggs
HOTRONIC s4 s3
BEHEIZBARE SOCKEN
HOTRONIC SNAPDRY
POINTDRY HOT BAG
MICROSKI
SNOW BLADES /FUNSKI
HANDSCHUHHEIZUNG
FINGERHEATERS GEN3 !
FINGERHEATERS GEN4 !
BEHEIZTE HANDSCHUHE
BEHEIZTE FÄUSTLINGE
Hand-Größentabelle
HEATDEVIL Bodyheater
BEHEIZTE WESTE eXuro
SKATESLIDER
SANDKASTEN MICKEY
SONNENZELT, TARPS
TIMEX
DMS-REITSPORT
POLAR
Bodenseepatent
Urlaub in den Alpen
Kontakt
Widerrufsrecht
Batterieverordnung
Impressum
FAQ / Kundenfragen
Pressemitteilung
Interview mit ovr
Stellenangebote
Ideenwettbewerb
HändlerdesJahres2010
Carlashes
Rücksendeschein
Mieten in Lohhof

Unser Tip für alle Bayern-Berge-Schnee-Fans:

Urlaub in den Alpen!

Im Sommer wandern zwischen glücklichen bayerischen Kühen, baden im sauberen, nur wenige Minuten entfernten (Berg-) Spitzingsee, im Winter Langlaufen und Skifahren auf schneesicheren Bergen, übernachten in einer der besten Alpenvereinshütten und speisen, wie ein bayerischer König.

Fackelwanderungen, Kutschenfahrten, Lagerfeuer, Käsefondue, Live dabei sein beim schwersten, anspruchsvollsten Kurztriathlon der Welt und vieles mehr, dann klicken Sie bitte hier:

www.blecksteinhaus.com

Blecksteinhaus im Frühling
Spitzingsee in wenigen Minuten erreichbar !

 

Das Blecksteinhaus und.... am WICHTIGSTEN: Die Speisekarte!!!

Blecksteinhaus Alpenverein Am Bleckstein 1 Sektion M.T.V München

83727 Spitzingsee Telefon: +49 (8026) 71204 Pächterfamilie Telefax: +49 (8026) 782838 Carmen & Kollol Majumdar http://www.blecksteinhaus.com

Herzlich willkommen im Blecksteinhaus!

Wir freuen uns, daß Ihr unsere Hütte zur Rast aufgesucht habt und sind bemüht, Euch gut zu bewirten.

Das Blecksteinhaus ist ein von der Sektion M.T.V München 1927 errichtetes Alpenvereinshaus, das über 20 Lager- und 20 Zimmerbetten verfügt. Alle befinden sich in neu gestalteten Zimmern .

Vergesst die Sorgen des Alltags und nehmt Euch einfach mal ein bißchen Zeit, die schöne Landschaft, das Beisammensein und die Schmankerl aus unserer Küche zu genießen. Seid auch bitte nicht grantig (hochdeutsch: ärgerlich), wenn es einmal etwas länger dauert, bis das Essen da ist. Dafür wird bei uns alles ganz frisch zubereitet, und das braucht halt seine Zeit.

Wenn Ihr keine Lust habt, nach Hause zu gehen oder wenn es Euch grad so gut gefällt, weil ein zünftiger Hüttenabend im Gange ist, dann fragt uns bitte, ob wir noch ein Bett im Zimmer oder Lager frei haben. Genießt dann den Abend so richtig und morgens nach dem Frühstücksbüffet mit Kaffee, frisch gebackenen Semmeln, Wurst, Käse, Müsli, Obst, Saft und allem was eben dazugehört, könnt Ihr Euch frisch gestärkt auf den Weg machen.

Denkt auch daran: Gerne richten wir Feste für Hochzeiten, Geburtstage, Kommunionen, Kindstaufen , Betriebsfeiern und andere Anlässe aus. Wenn Ihr wollt, spielt dazu auch echte bayerische Musik auf.

Aber jetzt lasst es Euch schmecken! Einen guten und gesegneten Appetit wünschen Euch Eure Wirtsleute

Carmen, Kollol und das fleißige Team vom Blecksteinhaus

Wo`s herkommt, was Ihr esst:

Fleisch:

Unser Fleisch kommt ausschließlich aus kontrollierter Schlachtung. Vorwiegend von der Metzgerei Holnburger, Miesbach, genauso wie unsere Wurst. Die Metzgerei Holnburger ist ein Traditionsunternehmen, das viele Jahre in Folge den Bundesverdienstpreis des DLG für seine Bayerischen Wurst- und Käsespezialitäten erhalten hat.

Bratwürste und Hauswürste:

Unsere Brat- und Hauswürste sind eine Spezialität des Blecksteinhauses in Zusammenarbeit mit der Metzgerei Murr, Schliersee. Nicht zu verwechseln mit Vinzent Murr.

Die von uns servierten Bratwürste sind nach unserem eigenen Hausrezept hergestellt. Sie enthalten keinerlei Geschmacksverstärker oder andere

„E ….." .

Wildbratwürste haben wir generell nur bei Jagderfolg und außerhalb der Schonzeiten zur Verfügung.

Käse:

Während des Almsommers beziehen wir unseren Käse direkt von der Ackernalm. Hierbei handelt es sich um traditionell hergestellten Käse, wie er schon vor 200 Jahren gekäst wurde. Interessierte finden in der Speisekarte noch detaillierte Informationen zur Herstellung von unserem Käse.

Wenn Ihr Käse mit nach Hause nehmen möchtet, dann sprecht uns bitte darauf an. Wir sagen euch dann, welche Sorte wir ausreichend für den freien Verkauf zur Verfügung haben.

Sauerkraut:

Das von uns verwendete Sauerkraut wird in Gärtöpfen aus Steingut angesetzt. Dadurch bleiben die wertvollen Vitamine und anderen Mineralstoffe erhalten. Das Sauerkraut ist nicht nur durch seinen hohen Vitamin-C-Gehalt wertvoll, es regt auch den Appetit und die Verdauung an. Der Kaloriengehalt (z.B. nur 20 Kal. In 100gr. Sauerkraut) ist noch dazu sehr gering und somit auch für die geeignet, welche auf Ihre Linie achten wollen. Interessierte finden in der Speisekarte noch detaillierter Informationen.

Erzeugung von Emmentaler und Bergkäse

Die Milch enthält im Durchschnitt 87% Wasser und 13% Trockensubstanz. Die Trockensubstanz besteht aus ca. 4% Fett, 3,6% Eiweiß, 4,7% Milchzucker und 0,7% Mineralstoffen.

Die Verkäsung erfolgt in Kupferkesseln auf die gleiche, einfache Art wie vor 200 Jahren. Das damals neue Verfahren, Milch zu haltbarem Hartkäse zu verarbeiten, ist aus dem Emmental in der Schweiz zu uns und nach Österreich gebracht worden. Dass diese Verarbeitung ohne jegliche chemische Zusätze bewerkstelligt werden kann, hat seine Ursache im Ausgangspunkt, der Milch, oder vielleicht, um genauer zu sein, in der ursprünglichen Ernährung.

Für Bergkäse wird nur vollfette Rohmilch verarbeitet und der Käse hat somit über 50% Fett in der Trockenmasse. Emmentaler muss einen Fettgehalt von 45% in der Trockenmasse aufweisen.

Beim Füllen des Kessels wird die Milch auf ca. 3-4% Fett eingestellt und auf ca. 32 Grad angewärmt. Nach Zusatz des Labes (Lab ist ein Enzym aus dem Kälbermagen) gerinnt die Milch – „dickt". Die Gallerte wird dann in kleine Bruchstücke zerschnitten und dann unter ständigem Rühren auf ca. 52 Grad erhitzt.

Nach weiterem Rühren, Gesamtkäsungszeit ca. 2 ½ Stunden, wird die Käsemasse aus dem Kessel gehoben und auf dem Presstisch in den Ladenreifen gebracht, wo der Käse dann einen Tag lang gepresst wird. Anschließend kommt der Käse dann 3 bis 4 Tage in Salzwasser, wobei das Salz vom Käse gleichmäßig aufgenommen wird. Hernach kommt der Käse in den Lagerkeller bzw. Reifungskeller.

Die Hauptreifung für Bergkäse im Lagerkeller (bei 10-15 Grad) dauert ca. 10 – 12 Wochen. Für Emmentaler im Gärkeller (bei ca. 20 – 25 Grad) beträgt die Reifungsdauer ca. 8 Wochen. Die Lochbildung im Gärkeller beginnt nach 3 Wochen und endet in der 8. Woche. Hervorgerufen wird die Lochbildung durch die Gärung (Eiweißabbau) – Propionsäurebakterien bilden CO² (Kohlendioxyd) in Form von Gasblasen. Die beim Käsen anfallende Molke wird von den Bauern an die Schweine verfüttert.

Brotzeitspezialitäten

Bleckstein – Brotzeitbrettl - deftig bayerisch

verschiedene Sorten Almkäse, Speck, Schinkenspezialitäten aus Bayern, sauer und frisch garniert mit Holzofenbrot und Butter

€ 9,80

Leichtes Brotzeitbrettl – für kalorienbewusste

frische Wurst, Leberkäs` , Käse, Gurke, Tomate, Paprika, Salat ,

Holzofenbrot und Butter

€ 8,90

Vegetarisches Brotzeitbrettl

Gurke, Tomate, Salat , Käse, Holzofenbrot und Butter

€ 8,50

Portion Almkäse

von der Ackernalm mit Holzofenbrot und Butter

€ 6,50

Käseplatte

verschiedene Bio-Käsesorten von der Ackernalm, sauer und frisch garniert mit Holzofenbrot und Butter

€ 9,80

Griebenschmalzbrot

Eine bayerische Spezialität, sauer garniert

€ 4,80

wechselnde Sorten (Saisonbedingt)

Über unser Sauerkraut

Gesundes Altbewährtes durch eigene Milchsäuregärung im Gärtopf:

Wir konservieren unser Sauerkraut mit dem Verfahren der Milchsäuregärung selber, denn – die Milchsäuregärung ist die einzige Konservierungsmethode, bei der alle natürlichen Bestandteile der Pflanze erhalten bleiben! Sie machen damit das Lebensmittel haltbar und verbessern gleichzeitig die Qualität. Duft und Aromastoffe kommen zur vollen Entfaltung.

Dieses Verfahren ist nicht nur eines der am längsten e4ewqbekannten, sondern auch noch eines der gesündesten. Milchsäurebakterien unterziehen das Gemüse einem Gärungsprozess. Es wird länger haltbar, schmeckt angenehm säuerlich und ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Sauergemüse ist wichtig für eine gesunde Ernährung.

„Das Sauerkraut gehört wohl zu den allergesündesten Nährmitteln", schreibt Pfarrer Sebastian Kneip. James Cook führte das Sauerkraut in die Schifffahrt ein. Durch den hohen Vitamin-C-Gehalt des Krautes schützte der Weltumsegler viele Männer vor der Pest des Meeres, dem Skorbut.

Ballaststoffe halten die Verdauung auf Trab und senken den Cholesterin-Spiegel. Milchsäurebakterien sind wichtig, damit eine gesunde Darmflora aufgebaut und erhalten bleibt. Sekundäre Pflanzenstoffe beugen Krebs vor, schützen vor Infektionen und hemmen das Wachstum und die Vermehrung von Pilzen. Der Anti-Ulkus-Faktor schützt vor Magen und Darmgeschwüren (Ulkus = Geschwür). Und dann gibt es noch ein natürliches Anti-Depressivum namens Acetylcholin.

Die Herstellung erfolgt traditionell wie vor hundert Jahren und mehr. Man nimmt Weißkohl und reibt es, nachdem der Strunk und welke Blätter entfernt worden sind, in eine große Schüssel. Das Kraut wird nun lagenweise in einen Gärtopf der aus Ton ist gegeben. Zwischen den Lagen wird Salz gestreut und gut eingestampft. Wenn der Topf gefüllt ist, wird das Kraut mit einem sogenannten Gärstein beschwert. Dabei tritt die Lake über den Stein.

Der Gärtopf wird dann mit einem Deckel verschlossen und in die seitlich angebrachte Rinne Wasser eingefüllt. Bei einer Zimmertemperatur wird es dann 2-3 Tage stehen gelassen. Wenn es blubbert, beginnt die Gärung. Anschließend kommt es in den Keller. Nach 4 – 6 Wochen kann man das Sauerkraut essen. Übrigens werden auch Gewürze wie Kümmel zum Kraut gegeben um es bekömmlicher und geschmackvoller zu machen. Unser Kraut ist sehr mild im Geschmack, welcher je nach Krautsorten variiert.

Dieses Verfahren kann auch für Weinkraut, Russisches Kraut, Blaukraut, Gurken und vieles mehr verwendet wird.

Typische Hüttenschmankerl

Pfannkuchensuppe mit einer Scheibe Holzofenbrot € 3,80

Paniertes Schnitzel von der Schweinelende € 9,40

mit Beilagensalat und hausgemachten Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat

Selbstgemachter Kaiserschmarrn nach altem Hausrezept € 8,00

mit Apfelmus Wartezeit min. 20. Minuten)

Leberkäs in Butter angebräunt mit Ei € 8,60

und hausgemachten Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat

Chefomlett - Omelett mit gebratener Hauswurst, Paprika, Tomaten € 7,80

und ein wenig Käse, dazu Holzofenbrot und Butter – Alternativ auch vegetarisch !

Käsefondue nach Hausrezept auf Vorbestellung € 12,60

mit Brot und verschiedenem Gemüse und Obst

Bratwürste und andere Würste mit unserem hausgemachten Sauerkraut

1 gekochte Hauswurst der Metzgerei Murr € 6,80

mit Sauerkraut und Holzofenbrot

1 Paar Lammwürste (vom Milchlamm) mit Sauerkraut und € 8,90

mit Bratkartoffeln oder Holzofenbrot

1 Paar „König Ludwig" Bierbratwürste (vom Schwein) mit Sauerkraut und € 8,90

mit Bratkartoffeln oder Holzofenbrot

1 Paar „Wildbratwürste" (von der Gams oder Hirsch) mit Sauerkraut und € 8,90

mit Bratkartoffeln oder Holzofenbrot

2 Paar Wiener mit Sauerkraut und Holzofenbrot € 6,10

Salate

Thunfischsalat € 8,50

Gemischter Salat mit Thunfisch, Mais, Käse und Zwiebelringen,

Schinken- Almkäse Salat € 8,50

Gemischter Salat mit Schinken, Almkäse und Kräutern,

Schafskäsesalat € 8,50

Gemischter Salat mit Schafskäse , Oliven und Zwiebelringen,

zu allen Salaten reichen wir Holzofenbrot

Für unsere „Kleinen"

Kleiner Teller Pfannkuchensuppe € 2,80

Spätzle mit Soße € 3,10

Ein Paar Wiener mit Brot € 2,80

Kleines paniertes Schnitzel von der Schweinelende mit € 6,50

Kartoffelsalat und Salatgarnitur

Kleiner Kaiserschmarrn mit Apfelmus (Wartezeit min. 20 Minuten) € 6,20

Süßes für die Naschkatzen:

Original Salzburger Apfelstrudel mit Vanillesauce oder Vanilleeis € 4,10

Germknödel mit Vanillesauce € 4,80

Fragen Sie uns nach unseren Kuchen und weiteren Desserts!

Unsere Spezialitäten in der Pfanne zubereitet und serviert

 

Käsespätzle

im Pfanderl serviert mit Beilagensalat

8,30

Schupfnudeln

mit Sauerkraut und gebratenen Speck

€ 7,80

Sennerpfanderl

gebratene Schweinelende mit Soße von frischen Pilzen, Spätzle, mit Käse überbacken

13,60

Blecksteinpfanderl

Bayrisches Rinderfilet mit Pfefferrahm-Cognacsoße, auf Rösti, und Beilagensalat

18,60

Speckpfanderl

Geräucherter Speck im Pfanderl gebraten, mit drei Eiern und Holzofenbrot

6,90

Almbauernpfanderl

Gebratene Schweinelende und Hauswurst, Speck, Bratkartoffeln und mit Käse überbacken

13,60

Putenpfanderl

Putengeschnetzeltes mit Spätzle in Rahmsoße und frischen Kräutern, mit Käse überbacken

11,70

auch als kleinere Portion für 1,00 € Abschlag bestellbar

ovr sports equipment | oliver@vonruetzen.de